WRC Rally Deutschland

Alles began im Jahre 2004. Als Sebastian Loeb das erste Mal seinen Citroën Xsara WRC betreten hatte, konnte er sich wohl kaum vorstellen was die Zukunft für Ihn bereit halten würde. Die nächsten 9 Jahre der World Rallye Championship sollten dem Franzosen allein gehören. 9 Jahre in folge Weltmeister, die Konkurrenz hatte keine Chance. Als Loeb im Jahr 2012 seinen Rücktritt bekannt gab, war die Erleichterung groß. Endlich gibt es wieder eine Kampf um Die WM Krone in der Rallye Szene. Doch im selben Jahr gab Wolfsburg das grüne Licht für das WRC Program von Volkswagen. Der Polo R WRC war geboren. Und mit Ihm ein weiterer Franzose. Sebastian Ogier übernahm das Zepter seines Namensvetters und fuhr allen davon. Nichts kann Ihn stoppen. Da soll mir nochmal jemand erzählen: „History doesn’t repeat itself‘.